ANWENDUNGSBEREICHE

IN DER AUTOMOBILINDUSTRIE

Laserreinigung ist in der Automobilherstellung und -reparatur weit verbreitet. Anders als bei herkömmlichen Reinigungsmethoden können Sie mit dieser Technologie Oxidationsschäden und Oberflächenbeschichtungen entfernen. Mit Lasern lassen sich selbst kompliziert geformte Teile aus verschiedenen Arten Metallen, Kunststoffen oder sogar Glas reinigen, darunter Felgen, Türen, Rahmen, Aluminiumteile oder Schweißnähte.

 

In der Automobilindustrie ist die Laserreinigung von Motordichtungen und Kupplungsscheiben weit verbreitet. Die Technologie wird aber auch zur Reparatur von Fahrgestellen und zur Reinigung von Stabilisatoren verwendet.

IN DER ELEKTRONIK

Mithilfe der Laserreinigung lassen sich Drahtisolierungen, Farben, Klebstoffe, Lacke oder andere Beschichtungen entfernen. Laserreinigungssysteme werden außerdem zur Oberflächenvorbereitung vor dem Schweißen oder Löten verwendet, zum Entfernen eloxierter Oberflächen und zum Reinigen von Oberflächen, die beim Schweißen und Löten thermisch beschädigt wurden.

FÜR KUNSTSTOFFE, REIFEN UND GUSSFORMEN

Mit der Laserreinigungstechnologie werden Kunststoff- und Gummiteile, Reifen und Formen gereinigt. Die Hauptvorteile solcher Systeme sind Kompaktheit, Reinigung komplexer Formen ohne physikalische Beschädigung der Produktoberfläche, Zuverlässigkeit und die Reinigungsgeschwindigkeit. Die Betriebskosten sind im Vergleich zu Sandstrahlen oder Trockeneisreinigung sehr gering, der Reinigungsprozess selbst ist geräuscharm und umweltfreundlich. „Optola“ bietet kompakte Laserreinigungssysteme für den Einsatz in kleinen und offenen Räumen.

IN DER LUFTFAHRT

Die Laserreinigung hat viele Vorteile bei der Herstellung und Reparatur von Flugzeugen. Der Einsatz von Laserlicht ermöglicht das einfache Entfernen von Lack oder Lackbeschichtung, ohne das thermisch und mechanisch empfindliche Material zu beschädigen. Laserreinigungssysteme eignen sich zum Entfernen von Farben auf fixierten Flächen und von ultradünnen Farbschichten, ohne stoßempfindliche Materialien wie Leinwand zu beeinträchtigen.

In der Luftfahrt wird die Laserreinigung als vollständiger Ersatz herkömmlicher umweltschädlicher Chemikalien zur Behandlung von Metalloberflächen, wärmeempfindlichen Materialien eingesetzt.

 

Verwendung von Laserreinigung in der Luftfahrt:

  • Präzise Lackentfernung auf einer fixierten Fläche für Produktions- oder Reparaturzwecke
  • Vorbereitung von Befestigungselementen vor dem Kleben
  • Reinigen von Glas- und Kohlefaserverbundwerkstoffen.
  • Reinigung von Aluminium- und Titanstrukturen
  • Reinigung von Turbinenschaufeln
  • Oberflächenentfettung
FÜR METALLE

Im Vergleich zu herkömmlichen Reinigungsmethoden bietet die Laserreinigung viele Vorteile, da die Auswirkungen von Metalloxidation, thermischen Schäden und Lackschichten auf höchstem Niveau beseitigt werden. Bei sachgemäßer Anwendung wird der Oberflächenreinheitsstandard von SA 2.5 leicht erreicht. Laserlicht hat keine thermischen oder chemischen Auswirkungen auf das Grundmaterial und ist ideal für die Reinigung von Oberflächen, die maximale Sauberkeit erfordern.

FÜR ALUMINIUM

Eine der häufigsten Anwendungen für die Laserreinigung ist die Reinigung und Verarbeitung von Aluminiumplatten und -teilen. Im Vergleich zu anderen Standardmethoden wie Sandstrahlen oder Trockeneisreinigung hat die Lasertechnologie keinen mechanischen oder thermischen Kontakt mit dem Material und die Metalloberfläche bleibt somit intakt. Bei der Laserreinigung bleibt die Qualität der Aluminiumoberfläche erhalten, daher kommt sie häufig in der Luftfahrtindustrie zum Einsatz. Die Lasertechnologie verwendet keine schädlichen Chemikalien, belastet die Umwelt nicht, ist zuverlässig und hat geringe Wartungs- und Arbeitskosten.

ZUM ENTFERNEN VON FARBSCHICHTEN UND GRAFFITI

Laserreinigungssysteme eignen sich zum Entfernen von Graffiti und Farbschichten, ohne das zu reinigende Material zu beschädigen. Diese Methode ist ideal für die Restaurierung oder Renovierung von Gebäuden, Skulpturen.

 

Die Hauptvorteile gegenüber anderen Methoden:

  • Keine Beschädigung des Material
  • Niedrige Betriebskosten
  • Kein Einsatz von giftigen Chemikalien, keine Umweltschädigung
  • Geringe Arbeitsschutzanforderungen
  • Keine Beschädigung der Oberflächentextur
IN DER LEBENSMITTELINDUSTRIE

Backbleche und Förderer lassen sich mit Lasertechnologie ohne chemische und mechanische Beschädigungen problemlos von Sedimenten, Asche oder Fetten reinigen. Die Laserreinigungssysteme von „Optola“ eignen sich ideal zum Reinigen von flachen und strukturierten Backformen aus verschiedenen Metallen und Kunststoffen. Der Vorgang kann auch in den Herstellungsprozess integriert werden.

 

Beispiele:

  • Reinigung von Formen für Zuckererzeugnisse und Waffeln
  • Reinigung von Geräten, Werkzeugen und Transportsystemen für die Produktfertigung
RESTAURIERUNG VON KUNSTWERKEN

Laserreinigung ist eine bekannte und gern angewandte Lösung für die Restaurierung von Skulpturen, Gemälden, Gebäudefassaden und Wandgemälden. Schmutz- und Schlammablagerungen lassen sich leicht entfernen, ohne die Oberflächentextur des Werks zu beeinträchtigen. Selbst bei Gemälden auf Leinwand werden unter Ruß- und Staubablagerungen verborgene Farben zu zweitem Leben erwachen. Da Laserlicht die Oberfläche weder chemisch noch mechanisch beeinflusst, eignet sich diese Technik gut zur Restaurierung von Skulpturen und anderen komplexen Oberflächenformen.

Entdecken Sie die Vorteile der Laserreinigung in Ihrer Sphäre.